Auf Bestellung frisch kreiert

  Schnelle und sichere Lieferung

  #happyhair Garantie

  Hilfe & Kontakt

Mehr Volumen am Ansatz - 4 goldene Tipps mit denen es auch Dir gelingt!

© paultarasenko/Shutterstock.com - keine Lust mehr auf einen platten Haaransatz? Hier kommen die 4 goldenen Tipps für mehr Volumen am Ansatz!

Du hast ehrgeizige #hairgoals und wünschst Dir #happyhair? Dein Ziel: mehr Volumen am Ansatz? Dann aufgepasst! 

Wahrscheinlich hast Du eher feines Haar, das die meiste Zeit kraftlos herunterhängt anstatt einer voluminösen Mähne, die nur so vor Kraft strotzt. Dieses Problem kennen wir nur zu gut. Doch wenn Du keine Lust mehr auf platt herunterhängende Haare hast, haben wir für Dich unsere vier goldenen Tipps für deutlich mehr Volumen am Haaransatz

 

4 goldene Tipps für mehr Volumen am Haaransatz

Die goldene Basisregel für mehr Volumen am Ansatz ist, dass Du das richtige Shampoo brauchst. So kannst Du Dir mit dem passenden Pflege-Produkt in Verbindung mit unseren Tipps schon bald eine voluminöse Mähne zaubern.

 

 Volumen-Shampoos-Beratung

 

 

Tipp 1: Beim Föhnen gilt - weniger ist mehr. Am allerliebsten hat Dein Haar es, wenn Du es lufttrocknen lässt. Doch wenn hierfür mal wieder keine Zeit bleibt, dann empfehlen wir Dir nur kurz mit geringer Wärme zu föhnen, denn höhere Temperaturen regen die Talgproduktion an. Am besten föhnst Du Dein Haar von unten nach oben, damit sie nicht während dem Föhnvorgang an der Kopfhaut anliegen.

Ein absolutes No-Go: von oben nach unten föhnen und die Haare dabei vom Ansatz zur Spitze bürsten, so verteilt sich sonst das Fett auf Deinem Haaransatz und das ganze sieht sofort wieder strähnig oder besser gesagt einfach nur schlapp aus.  

Tipp 2: Stylingprodukte wie der bei platten Haaren allseits beliebte Schaumfestiger zaubern Deinem Haar langanhaltend mehr Volumen und sorgen dafür, dass die Haare nicht an der Kopfhaut kleben. Achte aber bei der Wahl des Schaumfestigers auf die Qualität. Silikone & Co. gehören definitiv nicht in einen Schaumfestiger und schaden Deinem Haar langfristig. Warum Du Silikone unbedingt meiden solltest, erfährst Du in unserem Artikel Top 10 gefährliche Inhaltsstoffe.

Tipp 3: Auch sei das Toupieren der Haare in absoluten Notfällen erlaubt. So zauberst Du Dir in Nullkommanix Deine Traummähne. Bloß nicht zur Routine werden lassen, denn diese Volumen Technik schadet Deinem Haar auf Dauer. 

Tipp 4: Wer ungern zu Trockenshampoos greift (weil er beispielsweise auf sein Lieblingsshampoo von Pakahi nicht verzichten mag), dem empfehlen wir ein Babypuder als schnelle Hilfe für mehr Volumen am Ansatz. Einfach einen Hauch davon auf den Haaransatz stäuben und mit den Fingern, wie beim Haare waschen, in das Haar einmassieren. Danach mit einer Holz- oder Naturborstenbürste gründlich auskämmen, damit kein Grauschleier zurückbleibt. Et voilá!

Extra-Tipp: Die Haarbürsten solltest Du bitte auch regelmäßig durchwaschen, sonst können sie Deine Haare mit Fett und Produktrückständen beschweren.

 

Übrigens: Bei einem fettigen Ansatz und trockenen Spitzen darfst Du Dir unser intelligentestes Shampoo AKAMAI auf gar keinen Fall entgehen lassen: Mit einer Kombination aus Reinigung und Feuchtigkeit vereint AKAMAI zwei scheinbar gegensätzliche Bedürfnisse in sich. 

 

 Akamai-bersicht

 

 

 

Haartest-pink