Made in Germany

  Schnelle und sichere Lieferung

  #happyHair Garantie

  Hilfe & Kontakt

Olivenöl für die Haare

© stevepb/pixabay.com - Die Griechische Art der Haarpflege

Ein Klassiker unter den Hausmitteln für die natürliche Haarpflege, das wusste bereits die südländische Frau vor Jahrtausenden, ist das mediterrane Olivenöl. 

 

Olivenöl – das mediterrane Wunder für die Haare

Einfach ein Glas (am besten die Menge eines Schnapsglases) pures Olivenöl in die feuchten Haare einmassieren und ein paar Minuten auf der Kopfhaut einwirken lassen. Anschließend das Öl gründlich mit etwas Bio Shampoo auswaschen, da es etwas schwer auf dem Haar liegt. Olivenöl ist sehr reichhaltig und dringt sehr tief in Kopfhaut & Haar ein, versorgt es dort mit intensiver Feuchtigkeit und beugt Haarschäden vor.

Bei feinem Haar solltest Du das Olivenöl mischen, damit es eine leichtere Textur bekommt. Hierfür bietet sich Zitronensaft an. Das optimale Mischverhältnis ist in der Regel 1:1. Natürlich lässt sich das Mischverhältnis frei bestimmen und je nach Deinen individuellen Bedürfnissen etwas abwandeln. So kannst du zum Beispiel auch 2 EL Olivenöl die Haare und den Saft einer halben Zitrone solange verrühren, bis die Konsistenz etwas cremig wird. Diese Creme kannst du jetzt in Dein Haar einmassieren und bis zu 15 Minuten einwirken lassen. Im Anschluss am besten mit einem Bio Shampoo gründlich auswaschen.

Ein kleiner Tipp: Anstatt den Rum zu trinken gib ihn lieber als Schuss zu der Creme und du erhältst noch eine Portion extra Glanz für die Haare. Besser der Rum im Haar, als der Kater am Morgen. 

 

Zusätzliche Tipps zur Anwendung der Olivenöl-Kur für die Haare

Vorsicht bei hellem Haar! Das Olivenöl kann nachdunkeln und somit die Haarfarbe verändern. Ersetze bei hellem Haar das Olivenöl für die Haare am besten durch Weintraubenkernöl. Olivenöl ist aufgrund der Reichhaltigkeit leider ziemlich schwer auszuwaschen, deshalb am besten mit einem Bio Shampoo mehrfach gründlich auswaschen. Eventuell benötigst Du sogar 2-3 Haarwäschen, damit das Olivenöl vollständig wieder entfernt werden kann. Benutze nur qualitativ hochwertiges Olivenöl für die Haare: Am besten eignen sich hierfür native, kalt gepresste Olivenöle aus kontrolliert biologischem Anbau.

Wenn Dir die Olivenöl-Kur zu fettig ist, Du auf das Wunderöl aber trotzdem nicht verzichten möchtest, kannst Du es auch einfach der Rezeptur Deines individuellen Shampoos hinzufügen!

 

 

Bio-Shampoo-individuell-was-Pakahi-auszeichnet

 

 

Haartest-pink