Auf Bestellung frisch kreiert

  Schnelle und sichere Lieferung

  #happyhair Garantie

  Hilfe & Kontakt

Selbstgemachter Conditioner Kokos Zitrone

© vanilla_soup/Shutterstock.com - so gelingt Dir Dein leckerer Kokos-Zitronen Conditioner zum selber machen garantiert

Du hast Dich schon immer gefragt, welche Aufgaben ein Conditioner für die Haarpflege eigentlich hat? Der Conditioner hat unterschiedliche Aufgaben. Wenn ein basisches Shampoo zur Haarreinigung benutzt wurde, ist die Schuppenschicht der Haare geöffnet. Dann wird beispielsweise ein Conditioner aus dem sauren Bereich gewählt, um den pH-Wert wieder auszugleichen und die Schuppenschicht zu schließen. Als weitere Funktion sorgt der Conditioner für mehr Feuchtigkeit und eine bessere Kämmbarkeit der Haare. Gerade trockenes Haar benötigt viel Feuchtigkeit und eine intensive Pflege. Zudem schenkt ein Conditioner Glanz und verbessert die Haarstruktur bei regelmäßiger Anwendung.

Wenn Du auf chemische Zusatzstoffe verzichten willst und wissen möchtest, welche Inhaltsstoffe in Deinem Produkt enthalten sind, ist es am besten, sich den Conditioner selber zu machen. Je nachdem welche Aufgabe der Conditioner erfüllen soll, kommen unterschiedliche Zutaten zum Einsatz. Essig, Tee, Bier, ätherische Öle oder Natron eignen sich ideal, um der Haarpflege nach dem Waschen den letzten (natürlichen) Schliff zu geben.

Denke immer daran, dass natürliche Produkte zwar gesund sind, jedoch Geduld und Konstanz benötigen, um die gewünschte Wirkung zu erreichen. Wir haben für Dich mal ein einfaches aber effektives Rezept zum selber ausprobieren nachgestellt.

Conditioner selbst machen: Das benötigst Du!

  • 1 frische Bio Zitrone
  • 1 Glas Bio Kokosmilch
  • 1 Handtuch 



Und so funktioniert der selbstgemachte Conditioner

  1. Mische beide Zutaten gut miteinander und bewahre die Mischung im Kühlschrank solange auf, bis sich eine festere, cremige Schicht gebildet hat.

  2. Nun kannst Du die Mischung auf Deinem Haar verteilen und sie ungefähr 20 Minuten lang einwirken lassen. Bedecke Deine Haare mit einem Handtuch. Die entstehende Wärme ermöglicht, dass die Zutaten besser einwirken können.

  3. Spüle anschließend Deine Haare mit viel lauwarmen Wasser gründlich aus und wasche sie wie gewohnt mit einem milden Bio Shampoo. Wenn Du diese Behandlung regelmäßig (mindestens einmal pro Woche) anwendest, wirst Du bald die Verbesserung an Deinem Haar sehen.

Reines Kokosöl besitzt eine Vielzahl an verschiedenen Vitaminen und Mineralien, die das trockene Haar von innen heraus stärken und dabei helfen, die Haarstruktur neu aufzubauen. Zudem wirkt Kokosöl für die Haare befeuchtend, was insbesondere bei sprödem und trockenem Haar unbedingt notwendig ist. Frisch gepresster Zitronensaft reinigt die Haare von sämtlichen Produktrückständen und verleiht ihnen neuen Glanz.

Extra Tipp

Wenn Du eher fettige Haare und trockene Spitzen hast, empfehlen wir Dir den Kokos-Zitronen Conditioner nur für die Längen und nicht für den Ansatz anzuwenden. Um das bestmögliche Pflege-Ergebnis zu erzielen, ist eine Anwendung 1 mal pro Woche zu empfehlen.

 

Haartest-pink

 


 

KATEGORIE: Conditioner